VALENCIA


Dieser Blogpost soll euch ein paar Inspirationen bieten falls ihr überlegt oder vorhabt nach Valencia zu reisen. Ich garantiere keinesfalls für einen generellen Überblick, sondern möchte viel lieber davon berichten was wir erlebt,wo wir gegessen haben und was wir davon empfehlen können. Unsere Reissdauer von 3 ganzen Tagen plus An- und Abreisetag war völlig ausreichend um einen guten Überblick von Valencia zu bekommen. Am ersten Tag haben wir die historische Altstadt zu Fuß erkundet. Die alte Stierkampfarena, der Nord Bahnhof und die Cathedrale als typische Sehenswürdigkeiten kann man ohne Probleme an einem Nachmittag ablaufen. Unser Air Bnb lag in dem hippen Stadtteil Razafa, hier gibt es eine Menge cooler Restaurants und Cafés. Für Pizza kann ich jedem das Mangiamo ans Herz legen. Außerdem gibt es wirklich leckere und günstige Burger bei Red Cup. Zum Frühstücken hat uns das Bluebell in unserem Viertel mit Leckereien wie Pancakes, Granola und Chia Pudding umgehauen. Ein weiteres Viertel das man in Valencia nicht verpassen sollte ist El Carmen. Hier haben wir eine großartige Tapas Bar Taverna El Olivo mit großer Auswahl (auch vieles ohne Fisch und Meeresfrüchte) gefunden. Wer in El Carmen frühstücken will der sollte bei Alma Libre vorbeischauen, hier kann man seine eigene Açaí Bowl zusammenstellen- super lecker!!! Valencia ist übrigens super mit dem Fahrrad erkundbar! Wir haben den ganzen Urlaub alles mit Rädern oder zu Fuß erledigt was eindeutig den Erhohlungsfaktor erhöht hat. Räder kann man in allen möglichen Shops oder über Valenbisi (städtische Fahrradstationen) leihen. Ein absolutes Muss ist natürlich ein Besuch des Stadtstrandes. Hier gibt es eine Mega Beach Bar namens  La Mas Bonita, hier waren wir gleich zwei mal, einmal zum Frühstück einmal zum Mittagessen, beides war super frisch und super lecker, Meerblick inklusive :)

Das Valencia so eine schöne Stadt ist, ist durch einen großen Teil dem wunderschönen Stadtpark in einem Flussbett zu verdanken. Der Park zieht sich einmal um die Stadt und endet in dem Science Park, einem Futuristischen Komplex mit Museen und atemberaubender Architektur. Im Zentrum des Komplexes kann man sich Boote, Kajaks und Stand Up Paddels ausleihen und das ganze vom Wasser aus bestaunen. Wenn ihr Valencia besucht müsst ihr auch unbedingt einen Halt auf der Ponte de Fleurs machen, einer Brücke die komplett bepflanzt ist und wunderschön in Rottönen erstrahlt- auch ein Traum für jeden Instagramfeed;)

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Lust auf Valencia machen. Wenn ihr noch fragen habt könnt ihr mir auch gerne schreiben. 

 

 

 

Science Park Valencia

 

 



 Taberna El Olivio



Bluebell Café

Ponte de Fleurs


 La Mas Bonita - Strandbar


Bubble Waffles


FOLLOW DOCTORSFASHIONDIARY ON:

WEEKLY FAVORITES:

Follow
Stylebook BlogStars