Fashionweek Berlin SS 18 Outfit 2


Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch mein zweites Outfit der Fashionweek und erzähle euch welche Shows und Events ich besucht habe. Ich reiste am Montag nach Berlin um abends mit Leni auf die Coca Cola Party im Haubentaucher zu gehen. Hier gab es ein ziemliche Aufgebot an Stars und Bloggern und es wurde nie langweilig, da es immer etwas zu gucken gab! Am nächsten Tag begann die Fashionweek dann richtig und zwar mit der Ewa Herzog Show im Kaufhaus Jandorf. Die Kleider von Ewa Herzog waren einfach traumhaft schön und die Show der perfekte Start in die Woche! Danach ging es für uns auf das Event von Styleranking, dem Fashionbloggercafé. Ich muss leider sagen, dass mich die Veranstaltung enttäuscht hat. Einige Firmen waren mit Ständen vertreten, es gab Vorträge über Social Media Themen und Bloggen z.B. von Erik Scholz. Das Fashionblogger Café kam mir wie eine Massenabfertigung vor. Holte man sich etwas zu essen wurde dies auf einer Liste ausgetragen, sodass sicher gestellt wurde, dass sich jeder nur einmal bediente. Dadurch, dass Styleranking am Tag zuvor schon ein Event gehostet hat, bei dem große Influencer, Blogger und Prominente eingeladen waren, kam mir das Fashionbloggercafé ein bisschen wie die Sparversion für die zweite Klasse Blogger vor. Nach dem etwas enttäuschenden zweiten Tagesordnungspunkt fuhr ich zur VIP Beauty Lounge von Reichert Plus. Hier hatte ich einen Termin für eine Maniküre. Außerdem konnte man in der Lounge gut Netzwerken und sich mit verschiedenen Firmen connecten. Leider hatte ich auch bei diesem Side-Event das Gefühl, dass Firmen einzig und allein wert auf die Followerzahl legten und keinerlei Interesse dafür hatten, ob der Blogger/Promi überhaupt zur Marke passt. Während Promis und Starblogger beim Gehen bereitwillig die Goodiebag ausgehändigt wurde, mussten andere Besucher der Lounge gezielt danach fragen. Zu Sarah und mir meinte die Dame dann tatsächlich, ob wir uns nicht eine teilen könnten. Schade!

Der nächste Tag startete dann wieder mit einer Show und zwar im Kronprinzenpalais, organisiert vom Berliner Modesalon. Die Show von Antonia Goy war atemberaubend und mit sehr viel Liebe gestaltet. Die Models interagierten mit den Gästen und tanzten zu cooler Musik aus dem Saal. Der Berliner Modesalon mit dem Kronprinzenpalais als Location und der guten Organisation hat mir in der gesamten Woche am allerbesten gefallen und gab mir eine der wenigen Male das Gefühl auf einer exklusiven Veranstaltung zu sein. Nach der Show fuhren Sarah und ich zum Hashmag Bloggerevent. An dieser Stelle ein großes Kompliment, denn Hashmag hat es durch die liebevolle Gestaltung geschafft, ein Event für sehr viele Blogger auf die Beine zu stellen, ohne dass es sich nach Massenabfertigung anfühlte. Als nächstes stand die Maisonnoée Show auf dem Schedule, diese war wieder im Kaufhaus Jandorf. Maisonnoée zeigte klassische Schnitte, wie beispielsweise Bleistiftröcke, und als Überraschung bot die kleine Tochter der Designerin eine gesangliche Showeinlage und lief anschließend auch noch mit über den Laufsteg. Als Abschluss des zweiten Tages besuchten wir die Mykke Hoffmann (ehemals Holy Ghost) Show. Die Show fand in der alten Heeresbäckerei statt und es wimmelte von ultimativen Star-Bloggern. Und das, aus meiner Sicht, völlig zurecht. Denn die Mode war stylish, im Alltag tragbar und inspirierte mich direkt zu zukünftige Outfitkreationen.

Am letzten Tag meiner Fashionweek besuchten wir zunächst den "Leck mich am Hashtag"-Bloggerbrunch von Reichertplus. Hier wimmelte es von YouTubern und Bloggern. Außerdem gab es ein wirklich tolles Buffet. Nachdem wir uns die Bäuche vollgeschlagen hatten, fuhren wir ins Soho Haus zum Riani Event welches dort im Loft stattfand. Hier lernte ich noch einige super interessante Menschen kennen und habe meine Fashionweek standesgemäß bei einem Virgin Mojito ausklingen.

 

Mein Fazit der Woche: Die Shows der Fashionweek haben mich alle begeistert! Die Side Events größtenteils eher enttäuscht. Ich würde mir für die Zukunft wünschen, dass Events in kleinerem Rahmen stattfinden. Prinzipiell hätte jeder mehr davon weniger Veranstaltungen zu besuchen, die dann aber gut organisiert sind. 

 

Hey lovelies,

Today I am showing you my second look from Berlin fashion week and I will tell you about what we did during the week.

I arrived in Berlin on Monday and went to the Coca Cola party at Haubentaucher in Berlin. It was a pretty cool party with lots of celebrities and star bloggers. On Tuesday I started the day with the Ewa Herzog fashion show. The dresses were amazing and I really loved the whole show! Afterwards we went to the Fashionblogger Cafe by Styleranking. Afterwards, I went to the Reichert Plus beauty VIP lounge where I got a really nice manicure. 

Our second day started with another fashion show by Antonia Goy, I really loved the presentation and the creative way the models interacted with the audience. After that, we went to the Hashmag blogger event. In the evening, we had two more fashion shows: Maisonnoée and Mykke Hofmann (former Holy Ghost). 

The last day started with a blogger brunch by Reichert Plus where we had the most delicious food! The last event of my fashion week was the Riani event at the Soho house where I met some really interesting people and looked back on the coolest events of the week with a smooth virgin mojito.

My conclusion: I really loved the shows but I was a little disapointed by the side events. Nevertheless I had a really great time in Berlin!

 

Outfitdetails

Dress Reserved* shop similar here

Bag Newchic shop similar here

Sandals Mint and Berry* shop them here


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Melanie (Samstag, 08 Juli 2017 16:38)

    Ein großartiger, der mir sehr gut gefällt und den ich auch tragen würde! Kleid und Schuhe sind ja ein Traum und ich versuche nächste Woche mal einen ähnlichen Look zu tragen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

  • #2

    Kristina (Samstag, 08 Juli 2017 18:55)

    Das Outfit gefällt mir unglaublich gut, sehr modisch aber trotzdem absolut tragbar. Danke für den Blick hinter die Kulissen der Fashionweek. Ich hoffe sehr, dass bei den Unternehmen bald ein Umdenken stattfindet und statt reiner Followerzahlen andere Dinge wichtiger werden.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    <a href="http://www.thekontemporary.com/">TheKontemporary</a>

  • #3

    Mo (Sonntag, 09 Juli 2017 09:32)

    Moin,
    es ist ja super interessant zu lesen, dass sich dein Eindruck von und auf der Fashion Week mit meinem/unserem deckt. Ich war mit meiner Freundin und Co-Workerin auch bei den von dir beschriebenen Blogger-Events und wir erlebten es ähnlich. Nur HashMag stach heraus mit mega Freundlichkeit und liebevollem Aufwand seitens der Mitarbeiter und der Event-Partner. Die Aktionen um die Goodiebags kenne ich auch. Bei Styleranking gab es z.B. für uns keine für die Begleitperson - nur für die Bloggerin selbst und es ging anderen die zu zweit da waren scheinbar genauso. Das Thema Followerzahl - Blogger + Marken kommt mir auch sehr bekannt vor! Die Schauen von Maisonnoée und holyGhost waren wirklich toll. Sie hatten mir auch mega gefallen.
    In den nächsten Tagen geht mein Resümee zur Week auch online, da sind noch einige andere Auffälligkeiten dabei. Aber vorher bringe ich noch Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen. Wenn du magst, schau doch mal vorbei.
    Liebe Grüße aus Berlin und einen schönen Sonntag,
    Mo
    www.just-take-a-look.berlin

  • #4

    Katharina (Montag, 10 Juli 2017 06:49)

    Ein wirklich schönes Outfit! Blau mit rot ist einfach eine super Kombination <3
    Deine Gedanken zur Fashion Week kann ich absolut nachvollziehen. Gerade am Dienstag war ich auch wirklich enttäuscht, zumal ich im Vorfeld erst nicht zugelassen werden sollte, weil mein Blog nicht genug Reichweite hätte. Wirklich schade, dass Agenturen die Zusammenarbeit mit Bloggern immer noch nicht richtig verstanden haben. Ob kleinere Events das Ganze verbessern würden, weiß ich nicht. Dann wären es wahrscheinlich Veranstaltungen für "Influencer" mit entsprechender Followerzahl und kleinere Blogs hätten keine Chance mehr.
    Ob ich überhaupt noch einmal zur Fashion Week fahren werde, weiß ich momentan noch nicht - auch wenn die Shows wirklich schön anzusehen waren!
    Liebste Grüße
    Katharina
    ____________________
    http://somekindoffashion.de

FOLLOW DOCTORSFASHIONDIARY ON:

WEEKLY FAVORITES:

Follow
Stylebook BlogStars