C O P E N H A G E N T R A V E L D I A R Y



 

 

RENTING A BIKE - A MUST DO

 

Wir reisten mit dem Zug von Hamburg nach Kopenhagen, dafür braucht man vier Stunden und muss nicht umsteigen- eine Fährfahrt inklusive! Wer in Kopenhagen möglichst schnell voran kommen möchte, der sollte sich unbedingt ein Fahrrad leihen. Da wir nur zwei Tage in Kopenhagen waren, entschieden wir uns dafür die Stadt auf dem Rad zu erkunden. Unser Hotel, das First Hotel Mayfair verleiht Räder und so konnten wir direkt nach einem kurzen Refreshment in den Tag starten.

 

We arrived Copenhagen by train which takes four hours from Hamburg- a little ferry ride included. I recommend exploring Kopenhagen by bike if you have not too much time and want to see as much as possible. Since we've been in Kopenhagen for only one night we decided to rent bikes. Luckily our Hotel the First Hotel Mayfair lends bikes and so we didn't loose any time and could start our city tour right away.

 



SUPERKILEN

 

Superkilen ist ein Skate/ Spielpark in Norrebro. Hier gibt es immer etwas zu beobachten und außerdem eignet sich der Park perfekt zum Fotos schießen.

 

Superkilen is a playground and skate park in Norrebro. Here you can sit down with

something to drink and just

observe the cool place

and you can shoot great

pictures.

 



DINNERTIME

 

Nach einem erlebnisreichen Tag kehrten wir in das Restaurant des First Hotel Mayfair, dem Boston Grill ein. Das Restaurant hat eine ausgezeichnete Burgerauswahl, sowie Steaks und Lobstergerichte, aber auch Vegetarier gehen nicht leer aus. Die Bilder spiegeln nicht annähernd wieder wie lecker unser Dinner war.

 

After a long day full of experiences we went to the Boston Grill, which belongs to the First Hotel Mayfair. The restaurant serves burgers, steaks and lobster dishes but you surely will find something even if you don't eat meat! The pictures can't nearly show how delicious our meal was. We enjoyed our evening so much thanks to the friendly staff and the amazing food!



GOOD NIGHT

 

Kugelrund, satt und zurfrieden macht man am besten einen Verdauungsspaziergang und kuschelt sich dann ins Bett. Genau das taten wir auch. Im First Hotel Mayfair hatten wir ein wunderschönes, helles Zimmer mit verspielter mädchenhafter Einrichtung. Ich habe seit langem nicht mehr so gut und erholsam geschlafen.

 

Full and happy you should do tow things take a after dinner walk and then go to bed! That's what we did and once cuddled into the soft blanket we fell asleep right away and had the most relaxed night since ages! Our room with its girly walls was just the cutest and I woke up with a smile on my face!

GOOD MORNING

 

Auch an unserem zweiten Tag segnete uns Kopenhagen mit strahlendem Sonnenschein und so verbrachten wir keine unnötige Zeit im Bett, sondern machten uns direkt fertig für das Frühstücksbuffet und  Tag 2 in Kopenhagen.

 

On our second day in Copenhagen the sun was shining brighter than ever and so we were highly motivated to get up and ready for breakfast and our second day in the capital of Denmark.



BREAKFAST

 

Oder sollte ich gleich schreiben Breakfastgoals? Das Frühstücksbuffet bot wirklich alles, was man sich wünschen kann. Da ich ja besonders süßes Frühstück liebe, stürzte ich mich gleich auf die frischen Packsackes! Ein anderes Highlight des Buffets war das frische Obst und der Smoothie aus Beeren. Ich weiß gar nicht mehr wie oft wir unsere Teller mit den Köstlichkeiten aufgefüllt haben! 

 

Or should I write breakfastgoals? The breakfast buffet was incredible and offered everything you can imagine! I love sweet breakfast and so I was super happy to find fresh made pancakes with banana and chocolate! Another highlight of the breakfast was definitely the fresh fruits and a berry smoothie they served! I wish I could have such a breakfast every day! Yummy!




SIGHTSEEING

 

Wenn ihr Lust auf ein paar Hintergrundinformationen zu Kopenhagen, Dänemarks Geschichte und den Gebäuden in Kopenhagen habt, dann kann ich euch die Freetours wärmstens empfehlen. Wir haben die 90 minütigen Tour mitgemacht und spannende neue Eindrücke von der Stadt gewonnen. Die Sehenswürdigkeiten, die sich wahrscheinlich jeder der nach Kopenhagen kommt ansieht: Nyhavn und die kleine Meerjungfrau, haben wir aber natürlich auch nicht ausgelassen.

 

If you are interested in danish history and some background information about Copenhagen and its buildings I can recommend you the free tours. We did one that took 90 minutes and saw a view spots we wouldn't have seen without our guide. Of course we also saw the typical Copenhagen touristic activities everyone does when being a tourist  in Copenhagen: Nyhavn and the little mermaid.



FOOD

 

Wenn ihr Eis mögt- und seien wir mal ehrlich, wer tut das nicht, dann ist OLUF's Eisladen ein absolutes Muss! Das kleine Lädchen produziert alle Eissorten selber und es fällt wirklich sehr schwer sich zu entscheiden! 

Ein anderes kulinarisches Highlight ist der Torvehallerne, eine Markthalle in der es alle Speisen zu kaufen gibt die man sich vorstellen kann! Wir entschieden uns für dänische Hotdogs und das war goldrichtig, einfach köstlich!

 

If you like ice cream- and to be honest who doesn't- you need to visit OLUF's Ice-cream Store! Everything is handmade and they have so many delicious flavors you will have difficulties to decide! 

Another must-do is visiting the Torvehallerne where you can find every food you can imagine! We decided to eat danish hotdogs and it was a good choice! I think I never had such a good hot dog! 

 


RELAXING BEFORE LEAVING

Am Nachmittag unseres zweiten Tages nutzen wir die kurze Zeit vor der Abreise noch und entspannten uns kurz im schönen Innenhof des Hotels in dem es bequeme Loungemöbel gibt, bevor es für uns zurück nach Hamburg ging!

 

In the afternoon of our second day we relaxed in the beautiful courtyard with its stylish lounge furniture before heading back to Hamburg. We enjoyed our two days full of adventures and our comfortable stay at the First Hotel Mayfair to the fullest!


 

*in cooperation with First Hotel Mayfair Copenhagen

FOLLOW DOCTORSFASHIONDIARY ON:

WEEKLY FAVORITES:

Follow
Stylebook BlogStars