M A L T A   T R A V E L D I A R Y


Hallo meine Lieben,

heute ist mein letzter Tag hier auf Malta und passend dazu gibt es eine Auswahl meiner persönlichen Highlights und Tipps für die Insel. Wie handhabt ihr das Aufbewahren von Urlaubsfotos, ausschließlich digital oder auch in entwickelter Form oder Fotoalben, die man zum Beispiel bei Colorfotoservice indiviudell erstellen kann? Ich versuche eigentlich immer mir ein Fotoalbum zusammenzustellen um auch offline und in geordneter Form mit Freunden und Familie meine Erlebnisse teilen zu können oder einfache für mich selber in Erinnerungen schwelgen zu können. Aber nun kommen meine Malta Highlights und Tipps:



V A L L E T T A

 

TO DO:

 

Natürlich ist der Besuch von Maltas Hauptstadt ein Must-do. Valletta hat unheimlich schöne Gässchen mit wunderschönen Häusern (siehe unten links), die man am besten mit einem Spaziergang erkundet. Ich würde nicht empfehlen an einem Sonntag herzukommen, denn dann sind viele Cafés und Läden geschlossen und man bekommt die Atmosphäre nicht so authentisch zu spüren. Wen die Geschichte Maltas interessiert kann ich The Malta Experience empfehlen. Wenn Valetta erkundet ist, kann man mit einer kleinen Fähre die an den Upper Barakka Gardens losfährt übersetzen und "the three cities" erkunden ( siehe oben links), die mit ihren Yachthäfen und ruhigen wunderschönen Straßen wirklich sehenswert sind.

 


TO EAT:

 

Food technisch kann Valletta einiges. Zum Beispiel kann ich jedem die Pizzeria Margo's ans Herz legen, hier gibt es Pizzen mit ausgelesenen Bio Zutaten in Kreationen, die man sonst nicht kennt und die super lecker sind (oben rechts). Wer zum Frühstück eine Alternative zu Croissant und Cappuchino sucht (das gibt es an jeder Ecke für 3-4 Euro und ist auch nicht zu verachten z.B. im Café& Wine) dem kann ich das No. 43 empfehlen, hier gibt es Chiapudding, Granola aber auch sehr leckere Salate und Sandwiches für den Lunch (unten rechts). Ein wirklich nettes Café ist außerdem Il-Kapitali, hier gibt es auch Craft Bier und Snacks (oben links). Eins meiner kulinarischen Highlights auf Malta war definitiv das Theobroma, ein ganz kleiner Stand mit selbstgemachten Schokoriegeln, Pralinen und Milchshakes (unten rechts). Den Laden würde ich gerne mit zurück nach Deutschland nehmen!



 

S L I E M A

 

TO DO:

 

Sliema hat eine wunderschöne Promenade an der man sehr schön bis nach St. Julians spazieren kann. Von hier aus hat man einen tollen Blick nach Valetta (oben rechts). Außerdem gibt es einen felsigen Strand mit vielen Leitern ins Meer (links unten). Wen die Shopping Lust packt, der ist in Sliema auch genau richtig, es gibt einen riesigen Zara und ein mega modernes Einkaufszentrum names The Point.

 

TO EAT:

 

In Sliema kann ich euch zum Café trinken zwei Cafés aus eigener Erfahrung empfehlen. 1. das Café Mint und 2. das Café French Affaire (unten rechts) welches in das Shopping Center The Point integriert ist. Direkt an der Promenade mit phänomenalem Meerblick liegt das Restaurant Surfside, um einen Drink zu nehmen (oben links) ist es ideal, das Essen würde ich als durchschnittlich bezeichnen.



G O Z O

 

TO DO:

 

Nach Gozo, die kleine Schwesterninsel von Malta kann man ganz leicht mit der Fähre übersetzten. Gozo ist viel ruhiger und weniger urban als Malta und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Die Hauptstadt Viktoria kann man sich anschauen, ich fand auf Gozo jedoch die Natur viel beeindruckender als die zu besichtigenden Städte!

Ein Highlight unseres Gozo Ausflugs war definitiv die Kajaktour mit Kajak Gozo (Bild 1 unten links), man bekommt eine volle Ausrüstung, einen Guide und sogar Schnorchelgequipment für die Zeit geliehen. Bei guten Wetter setzt man rüber auf die noch kleinere Insel Comino. Wer keine Lust auf selber Paddeln hat kann auch eine Fähre nehmen. Auf Comino findet ihr die Blue Lagoon (Bild 1 oben rechts), ich muss gestehen, ich habe noch nie in so klarem Türkisen Wasser gebadet wie in der Blue Lagoon. Man muss jedoch wissen, dass wahrscheinlich jeder Tourist sich die Lagune anschauen will und man deshalb  möglichst früh auf Comino ankommen sollte um noch einen schönen Blick auf die Traumbucht ohne riesige Tourischiffe zu erhaschen!

Auch Gozo hat wunderschöne Buchten, meine Lieblingsbucht ist die San Blas Bay (Bild 2 oben rechts) mit Orangen Sand und viel Ruhe zum Entspannen.

Ein absolutes Must-Do auf Gozo ist es, sich den Sonnenuntergang am Azur Window (Bild 1unten links und Bild 2 links) an der Westküste Gozo anzuschauen- unglaublich schön!

 

TO EAT: 

 

Auf Gozo haben wir jetzt keine kulinarischen Highlights erlebt, jedoch kann ich euch ein Café in Viktoria empfehlen, das Café Captain Spriss (Bild 1 oben rechts), hier gibt es leckere frische Kuchen, Frühstück und Sandwiches. 



GOLDEN BAY & RIVIERA BAY

 

TO DO:

 

 

Baden, baden baden!!!

Die beiden Sandstrände waren meine absoluten Favoriten wenn es um Entspannen/Baden/Lesen/Sonne tanken ging. Traumhaft schön!

 



MDINA

 

TO DO:

 

 

Die alte Hauptstadt Maltas ist klein, beschaulich und wunderschön ruhig. Die Alten Mauern spenden Schatten und die Häuser sind liebevoll restauriert und gestaltet (siehe links).

 

TO EAT:

 

Auch wenn es in jedem Reiseführer steht: Esst im Café Fontanella, mit den riesigsten leckersten Kuchenstücken aller Zeiten (siehe recht).



MOSTA & VICOTRIA LINES

 

TO DO:

 

Auf alten Befestigungsmauern names Viktoria Lines kann man eine wunderschöne Wanderung machen mit tollem Blick über ganz Malta (Bild links).

 

TO EAT:

 

In Mosta sind wir auf das super leckere und preiswerte Café Cake Box gestoßen. Hier gibt es alle Kuchen und Cupcake Sorten die man sich erträumen kann. Außerdem hat der Laden unglaublich leckere Milchshakes im Angebot und das Beste: Alles sehr bezahlbar! (Bilder auf der rechten Seite)



BUGIBBA

 

TO DO/ TO EAT:

 

In Bugibba haben wir einen ganz tollen Tag im Cafe del Mar verbracht. Das Café del Mar ist ein Beachclub, der definitiv Ibiza Vibes versprüht. Es gibt einen Infinity Pool, ein sehr leckeres Restaurant und sehr gut Musik von einem DJ, absolut einen Besuch wert!

 

 



GZIRA

 

TO EAT:

Leider kann ich Gzira nur kulinarisch bewerten. Hier schneidet es aber mit Bestnoten ab. Der Grassy Hopper ist ein Superfood laden mit extrem leckeren Frühstücks/ Mittags/ Abend Angeboten (Bilder links). Außerdem empfehlenswert für die Naschkatzen unter uns die Wafflebrothers (Bild rechts).



ST PETER'S POOL

 

TO DO:

 

Der St. Peter's Pool ist ein natürlicher Pool aus Felsen formiert. Durch dieses Youtube Video wurde der Pool noch einmal berühmter als er ohnehin schon ist. Die Mutprobe besteht darin, selbst in den Pool zu hüpfen- es lohnt sich, denn es macht unglaublich Spaß! Den Hund Titty und sein Herrchen trifft am Pool auch fast täglich und darf mit dem Hündchen spielen und mit dem Herrchen schnacken- echt nett! Einen Besuch kann nicht nur empfehlen! 



ST. JULIANS

 

 

TO EAT SWEAT:

 

In St. Julians gibt es diverse Schlemmer Gelegenheiten. Empfehlen kann ich das Eis von der Gelateria. Außerdem waren wir in der Donut Factory, hier muss ich allerdings sagen, dass ich nicht 100% überzeugt war, die Donuts sind zwar lecker, aber nichts wirklich Besonderes. 


 

TO EAT SALTY:

 

Um Abendzuessen kann ich euch aus vollem Herzen das Piccolo Padre empfehlen. Hier speißt man auf wunderschöner Terrasse mit direktem Meerblick und toller Atmosphere. Es gibt zum Beispiel eine sehr empfehlenswerte Lachs Avocado Pizza oder aber auch köstliche Klassiker wie Pizza mit köstlich scharfer Salami, auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei!



MSIDA

 

TO EAT:

 

In Msida waren wir lediglich im Busy Bee Café trinken und Mitbringsel kaufen. Das etwas altmodische Interieur schreckt zunächst ab, aber die Torten/Kuchen/Süßigkeitenauswahl ist unfassbar groß und qualitativ hochwertig! Nur zu empfehlen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Julia (Sonntag, 30 Oktober 2016 16:40)

    Was für ein schöner Beitrag. Da möchte ich sofort in Urlaub und bekomme Fernweh.Die Bilder sind so wunderschön. Danke für die Reisetipps. Hab einen tollen Sonntag, XO Julia http://fashionblonde.de

  • #2

    Carrie (Mittwoch, 02 November 2016 07:12)

    wow, traumhaft schöne Bilder. Da wär ich jetzt gern
    http://carrieslifestyle.com

  • #3

    Jessy (Mittwoch, 02 November 2016 12:17)

    Das sind wirklich super Impressionen. Auf Malta war ich noch nie, aber bei dem Anblick könnte sich das schnell ändern.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen: http://www.kleidermaedchen.de

  • #4

    Katta (Mittwoch, 02 November 2016)

    Wirklich wunderbar <3

    Allerliebste Grüße,
    <a href="http://www.holykatta.blogspot.de">HOLYKATTA</a> || <a href="htpp://www.instagram.com/holykatta">INSTAGRAM</a>

  • #5

    Fiona (Donnerstag, 03 November 2016 16:33)

    Was für schöne Impressionen. Da würde ich am liebsten direkt die Koffer packen wollen :)
    Liebe Grüße, Fiona <a href="http://www.thedashingrider.com">THEDASHINGRIDER.com</a>

  • #6

    Clara (Freitag, 04 November 2016 20:39)

    Was für ein toller Beitrag mit super Tipps! Danke dafür. :-) Auf Malta war ich noch nie, aber ich speichere mir auf jeden Fall alles für eine baldige Reise ab! :-)

    Liebe Grüße
    Clara

  • #7

    IrayaaM (Freitag, 04 November 2016 22:52)

    Perfekter Beitrag und wunderschöne Bilder >3
    xo I.

  • #8

    diana (Montag, 07 November 2016 14:01)

    I went to Malta a few years ago and loved the rustic feel of the island! super friendly people too xx
    http://sweatshirtsanddresses.com/cherry-lip-beauty-trend/

  • #9

    Christine (Freitag, 11 November 2016 11:58)

    Gerade St. Peter's Pool finde ich cool. Sieht ja schon fast unwirklich aus dieses Blau!

  • #10

    Barabara Humiston (Sonntag, 22 Januar 2017 06:42)


    We stumbled over here coming from a different website and thought I may as well check things out. I like what I see so now i am following you. Look forward to checking out your web page again.

  • #11

    Madison Blanton (Dienstag, 24 Januar 2017 19:23)


    I absolutely love your website.. Very nice colors & theme. Did you build this web site yourself? Please reply back as I'm hoping to create my very own website and want to know where you got this from or what the theme is named. Many thanks!

  • #12

    Chris stylepeacock (Samstag, 28 Januar 2017 10:41)

    Tolle Tipps, ich liebe Malta sehr, war schon oft dort und würde jederzeit wieder. Selten findet man so vielfältiges auf so kleiner Fläche, auf jeden Fall immer eine Reise wert. Ich muss mir beim nächsten Mal ein paar deiner Lieblingscafés anschauen.

    LG
    Chris

  • #13

    Clint Isaac (Dienstag, 31 Januar 2017 18:16)


    Way cool! Some very valid points! I appreciate you writing this post and the rest of the site is very good.

FOLLOW DOCTORSFASHIONDIARY ON:

WEEKLY FAVORITES:

Follow
Stylebook BlogStars